Alfalfasprossen (Medicago sativa)

tl_files/berriag-contao/img/Alfasprossen.jpg

Familie der Leguminosae - Hülsenfrüchtler 
Engl.: lucerne sprouts, alfalfa sprouts

Nährwert (pro 100g):
31 kcal, 128 kJ
4g Eiweiss 0.7g Fett
2.1g Kohlenhydrate 

Botanik
Die Alfalfasprossen, die zartesten aller Sprossen, sind ideal für alle, die mit Ziehen, Zubereiten und Essen von Keimlingen erst beginnen. Sie sind gut verträglich, schmecken roh und gegart gleich gut und wachsen besonders leicht und schnell. Seit dem 17. Jahrhundert wurden die Sprossen als Heilpflanzen, später als Dünger und Grünfutter angebaut. Der "ewige Klee" liefert reichlich Eiweiss, Vitamine und Mineralstoffe. Die Sprossen kann man vier- bis fünfmal pro Jahr ernten! Die Wurzelknöllchen enthalten Bakterien, die den Stickstoff der Luft binden und den Boden damit anreichern. Die Sprossen baut man in Asien und Westafrika als Gemüse an, auf dem Weg über die amerikanische Naturkostbewegung kamen sie auch in unsere Küchen. 

Herkunft:
Alfalfa ist ein Verwandter des Klees und stammt aus Vorderasien und dem Mittelmeerraum. 

Anbaugebiete:
Die Sprossen werden vorwiegend von Ökobetrieben angebaut und vertrieben, man kann sie aber auch ganz einfach selber ziehen. 

Frucht:
· Die ganze Sprosse ist essbar. 
· In Form und Farbe gleichen sie den zarten, jungen Kressesprossen. 
· Geschmacklich erinnern sie an Nüsse 
· Sprossen guter Qualität sind saftig wie frische Kräuter. 
· Qualitätsmangel erkennt man an einem aufgeblähten Beutel, am muffigen Geruch oder sie beginnen zu schimmeln oder zu faulen. 

Anwendung:
· Roh oder kurz gegart. 

Vorbereitung:
· Waschen und trockenschwenken oder -tupfen. 

Lagerung:
· Roh sind sie im Kühlschrank maximal 1 Tag haltbar. 

Gerichte
· Als Salat mit Senfdressing. 
· Mit Nudeln und Pilzen in Sahnesauce 
· In einer Brunnenkressesuppe mit Sahne. 

Tipps:
· Da viele Menschen die rohen Sprossen nicht gut vertragen, sollte man sie kurz blanchieren. 
· Die selbstgezogenen Sprossen erst unmittelbar vor dem Servieren ernten. 
· Erhältlich sind die Alfalfasprossen bei Fachhändlern für exotische Früchte und Gemüse, in Bioläden oder Asienläden.