Clementine (Citrus reticulata / Citrus aurantium)

tl_files/berriag-contao/img/Clementine.jpg

Kreuzung aus Mandarine und Pomeranze 
Familie der Rutaceae - Rautengewächse 
Engl.: clementine 
Franz.: clementine 

Nährwert (pro 100g): 
46 kcal, 192 kJ
0.7g Eiweiss, 0.3g Fett
10.1g Kohlenhydrate 

Botanik: 
Die Sträucher oder Bäume, die Mandarinen und ihre zahlreichen Varietäten hervorbringen, sind immergrün und dornig. Die mittelgrossen Bäume, an denen Clementinen wachsen, sind dicht belaubt und liefern gleichmässig hohe Erträge. 

Herkunft:
Ob bei der Kreuzung von süsser Mandarine und bitterer Pomeranze Zufälle der Natur oder züchterische Absicht eine Rolle spielten, scheint so umstritten wie das "Geburtsjahr" dieser sehr beliebten Frucht. Man nimmt an, dass der katholische Priester Clement Rodier die Clementinen um 1890 gezüchtet oder sie Anfang des 20. Jahrhunderts in seinem Garten gefunden hat. Eine andere Version: Im Jahre 1912 ist die Clementine zufällig entdeckt worden. Fest steht, dass die Clementine aus Algerien stammt und nach Pater Clement benannt wurde. 

Anbaugebiete:
Die beste Qualität stammt aus der Küstenregion im Westen Marokkos. Clementinen stehen in Kultivierung und Beliebtheit weltweit an der Spitze sämtlicher Mandarinenverwandten. 

Import:
Die Hauptsaison dauert von Oktober bis Januar. Importiert werden sie Vorwiegend aus Spanien, Marokko, Algerien, Italien, Israel und der Türkei. 

Frucht: 
· Essbar ist das Fruchtfleisch, die behandelte Schale ist ungeniessbar . 
· Der Geruch und Geschmack ist vergleichbar mit dem anderer Zitrusfrüchten, süss mit angenehmer Säure. 
· Eine Clementine hat die gleiche Grösse und Form wie eine Mandarine. 
· Die Schale ist dunkel-orange bis rötlich. 
· Bei reifen Früchten lässt sich die Schale leicht ablösen, das Fruchtfleisch ist orangerot und sehr aromatisch. 
· Unreife Früchte sind grünlich, die Schale haftet am Fruchtfleisch und sind sauer. 

Anwendung: 
· Roh als Obst oder für süsse Gerichte und herzhafte Salate. 

Lagerung: 
· Reife Clementinen sollte man bei Zimmertemperatur aufbewahren. 
· Clementinen sind Zitrusfrüchte und reifen deshalb nicht nach. 

Tipps: 
· Wenn Sie die aromatische Schale zum Würzen verwenden, brauchen Sie Früchte, die mit dem Vermerk "Schale nicht behandelt" oder "Schale zum Verzehr geeignet" angeboten werden, da Clementinen wie andere Zitrusfrüchte gewöhnlich mit Schutzmitteln behandelt werden.