Hijiki (Hijikia fusiformis)

Klasse der Phaeophyceae - Braunalgen
Engl.: hijiki

Nährwert (pro 100 g getrocknete Hijiki):
201 kcal, 841 kJ, 
Eiweiss 5,6 g, Fett 0.8 g, 
42,8 g Kohlenhydrate

Botanik:

Am besten wächst die schwarze Alge an der Pazifikküste auf Felsen in 1 bis 2 m Tiefe. Sie benötigt den wechselnden Wasserstand der Gezeiten. Zum Gedeihen muss sie vom Meer umspült werden und braucht reichlich Sonne.

Herkunft:

Hijiki gehört zu den typisch ostasiatischen Meeresgemüsen. Sie kommt aber, wie alle Braunalgen welteit vor.

Anbau:
Die Alge ist nach einem Jahr reif und wird von Hand geerntet. Hijiki ist so kräftig das einfaches trocknen nicht genügt. Nach dem ersten trocknen wird sie 4 Stunden gedämpft, erneut getrocknet, schwarz gefärbt und dann an der Sonne getrocknet.

Import:
Importiert wird diese Alge aus Japan. (ganzjährig)

Frucht:
- Die ganze Pflanze ist essbar.
- Hijiki sieht aus wie ein Knäuel schwarzer Fäden, etws dicker als Arame und nach dem Kochen wie schwarze Suppennudeln.
- Der Geruch ist zu vergleichen mit Fischgeruch, getrocknet nur schwach und eingeweicht intensiver.
- Im Geschmack ist die Alge eher streng, leicht süsslich und erinnert an Nüsse.

Anwendung:
- Gegart.

Vorbereitung:
- Kalt abspülen und max. 20 min. in kaltem Wasser einweichen. Bis das Volumen auf ca. die sechsfache Grösse angestiegen ist.
- Die Hijiki danach mit dem Einweichwasser in einem Topf aufkochen und ca. 50 min. kochen lassen.

Lagerung:
- In einem verschliessbaren Glas aufbewahren.
- Hijiki sind trocken und dunkel gelagert monatelang haltbar.
- Feucht gewordene Hijiki im Backofen trocknen (ca. 50° C)

Tipps:
- Da die Hijikialge sehr vielseitig ist, schmeckt sie sautiert, gekocht, gedämpft, gebraten oder fritiert.
- Durch ihre tiefschwarze Farbe ist Hijiki sehr dekorativ.
- Zu lange eingeweichte Hijiki werden matschig.

Gerichte:

- Gebraten im Wok zusammen mit gegartem Reis und Gemüse.
- Als Salat mit grünen Salatblättern, Karotten und Dressing angerichtet.

Kurioses:
- Diese Alge schmeckt intensiver nach Meer und Fisch als andere.