Pomelo (Citrus paradisi / Citrus maxima)

tl_files/berriag-contao/img/Pomelo.jpg

Familie der Rutaceae - Rautengewächse
Engl.: pummelo
Franz.: pummelo

Nährwert (pro 100g):
41 kcal, 171 kJ
Eiweiss 0,6 g, 0,2 g Fett
9,3 g Kohlenhydrate

Botanik:
Pomelo ist eine israelische Züchtung, aus der Grapefruit und der Pampelmuse.

Herkunft:
Die Früchte dieser Züchtung sind seit Mitte der siebziger Jahre auf den europäischen Märkten.

Import:
Pomelos werden von September bis April aus Israel und im Sommer aus Südafrika importiert.

Frucht:
- Essbar ist das Fruchtfleisch.
- Die Schale und die direkt darunterliegende, weisse haut sind ungeniessbar.
- Der Geruch ist süss- säuerlich nach Zitrus.
- Erfrischend im Geschmack, leicht säuerlich.
- Die Schale ist gelb bis grünlich und sehr dick und glatt.
- Das Fruchtfleisch ist nach Sorte hellgelb oder rosa, wenige bis gar keine Kerne.
- Reife Früchte sind leicht schrumpelig.
- Bei überreifen Früchten beginnt die Schale zu faulen.
- Bei unreifen Früchten löst sich das Fruchtfleisch nur schlecht.

Anwendung:
- Als Saft.
- Roh als Obst.
- Süsse Gerichte oder Desserts.
- Eingekocht.

Vorbereitung:
- Wie alle anderen Zirtusfrüchte auch.

Lagerung:
- Ganze, reife Früchte sind max. 6 Tage bei Zimmertemperatur aufzubewahren.
- Pomelos reifen nicht nach.

Tipps:
- Im oder ab November schmecken Pomelos am besten.