Ab in die Hexenkücke!

Koriander, Oregano, Rosmarin und Basilikum verfügen über antibakterielle Eigenschaften, die Menschen mit einer Gastritis zugute kommen. Kräuter sollten demnach vermehrt eingesetzt werden, nicht nur um den Salzkonsum zu reduzieren, sondern auch um das grosse Potenzial der Kräuterheilkunde zu nutzen. Das ätherische Öl Carvacrol macht Oregano zu einem besonderen Gewürz. Es hat einen schützenden Effekt auf die Leber. Oregano-Öl kann krankhafte Veränderungen der Erbsubstanz verhindern. Bei Rosmarin entdeckte man sehr gute antioxidative Eigenschafen. Er steigert die detoxifizierende Enzymaktivität der Leber und kann somit Belastungen durch Umweltgifte abschwächen. Ebenso gelangte man im Bereich der Krebsforschung, genauer gesagt bei der Entstehung von Leber- und Lungenkrebs, durch die Verabreichung von Rosmarinextrakt zu hoffnungsvollen Resultaten. Ebenbürtige Untersuchungsergebnisse liegen für Basilikum vor. Dabei sollte neben der antioxidativen Eigenschaft auch die Wichtigkeit in Bezug auf die Krebsprophylaxe unterstrichen und betont werden, da Kräuter meiner Meinung nach diesbezüglich noch unterbewertet werden. Zahlreiche weitere Studien ergaben zusätzlich antioxidative, antibakterielle, blutzucker- und blutdruckregulierende Eigenschaften und machen damit die oben genannten Gewürze zu einem unverzichtbaren Bestandteil Ihrer Küche. Petersilie enthält verhältnismässig viel Vitamin C. Und das enthaltene Apigenin verfügt über wirklich bemerkenswerte Eigenschaften: antientzündlich, antioxidativ, schützt vor Krebs. Zusätzlich ist die Petersilie für ihre harntreibende Wirkung bekannt, was wiederum die Ausscheidung von Giftstoffen fördert. Das Pfefferminzblatt ist nicht nur eine hervorragende Quelle für Magnesium und Eisen, sondern verfügt noch über andere interessante Inhaltsstoffe. Eine dieser Verbindungen kann den Tod von Tumorzellen einleiten. Dieser Effekt konnte bis jetzt jedoch nur in vitro gezeigt und muss beim Menschen in weiteren Untersuchungen noch bestätigt werden. Das Zitronengras, heutzutage besser bekannt als Lemongras, verdient auf jeden Fall seinen Platz in der Liste der Detox-Kräuter. Das enthaltene ätherische Öl Citral kann gefährliche Kohlenwasserstoffe entschärfen.