Bring mich auf die Palme! Aber bitte die Kohlpalme

Die Kohlpalme, Euterpe oleracea, gehört zur Familie der Palmengewächse (Arecaceae). Man kennt die Kohlpalme auch unter den Bezeichnungen Jucara-Palme oder Assaipalme (Acaí), wobei hier das Schlagwort bereits gefallen ist. Acaí (sprich: A-sa-í) ist in den USA der Renner. Diese brasilianische Palmenart wird von zahlreichen Celebrities als eines der Gesundheitslebensmittel schlechthin beworben. Und das nicht zu unrecht! So trifft man speziell in dem sehr figur- und gesundheitsbewussten Kalifornien an allen Ecken und Enden auf Acaí-Beerensaft, Acaí-Smoothies, Acaí-Eis, Salate mit Acaipalmenherzen, Acaí-Öle oder Acaí-Extract in Kapselform. Dabei finden sowohl die kleinen, dunkelvioletten Beeren der Palme als auch das Palmenherz aus dem oberen Stammbereich in der Küche Verwendung.

 

Neben einer ausserordentlich hohen Konzentration an Antioxidantien beinhaltet Acaí wertvolle Fettsäuren, einen guten Gehalt an pflanzlichen Eiweissen, Ballaststoffen, Kalium, Eisen und Kalzium.

 

Was genau kann Acaí?
Zahlreiche Studien belegen die gesundheitlichen Wirkungen von Acaí. Eine wissenschaftliche Arbeitsgruppe aus Bonn (Deutschland) konnte zeigen, dass die Kohlpalme wegen ihres hohen Gehaltes an Polyphenolen (aromatische Verbindungen innerhalb der sekundären Pflanzenstoffe) über eine ausgesprochen gute antioxidative Kapazität verfügt. Eine Forschergruppe aus den USA stellte im Rahmen einer Studie unter Beweis, dass der Konsum von Acaíbeerensaft, der über einen hohen Gehalt an Anthocyaninen (Polyphenolen) verfügt, zu einer 2,3- bis 3-fach erhöhten antioxidativen Kapazität bei den Probanden führte. Mitarbeiter des Department of Food Science and Human Nutrition in Florida fanden heraus, dass die in Acaí enthaltenen Polyphenole den Untergang von Leukämie-Zellen auslösen konnten und somit zukünftig möglicherweise auch im Bereich der Krebsbehandlung eine wertvolle, unterstützende Rolle spielen können.

 

Wo finde ich Acaí?
Zurzeit gibt es Acaí meist nur als Fruchtkonzentrat in internationalen Supermärkten und ausgewählten Reformhäusern.