Noch besser als Mango - Mangosteen

Die Mangostane, Garcinia mangostana, im Englischen Mangosteen genannt, gehört zur Familie der Clusiaceae und sieht ein bisschen aus wie eine Mischung aus einer Litschi und einer Kastanie. Bei Mangostane handelt es sich um eine süss schmeckende Frucht aus Malaysien. Diese Frucht kann mit oder ohne Schale verzehrt werden, wobei ich persönlich die Schale nicht mitesse. Ihr Inneres besteht aus einzelnen weisslichen Fruchtspalten, die manchmal Kerne enthalten können. Auch diese sind weniger zum Verzehr geeignet.

 

Unter den zahlreichen gesundheitlichen Wirkungen ist die Mangostane besonders bekannt für ihren Einsatz als natürlicher COX-2-Hemmer (Entzündungsenzym Cyclooxigenase) bei Entzündungen, gegen Schmerzen, Bakterien, Viren und Pilze, bei Magen-Darmbeschwerden, zur Krebsprävention, bei Allergien sowie vor allem als Anti-Aging-Frucht und wertvoller Energielieferant bei chronischer Müdigkeit und Abgeschlagenheit.

 

D-TiPP
Verwenden Sie die Schalen für die Zubereitung eines Tees! Diese stellen eine äusserst reichhaltige Quelle von antioxidativen sekundären Pflanzenstoffen dar.


Die wohl wertvollste Komponente der Fruchtinhaltsstoffe heisst Alpha-Mangostin und ist in hoher Konzentration im Fruchtfleisch enthalten. In vielen Studien konnte zusätzlich eine Detox-Wirkung von Mangosteen belegt werden. So bewiesen verschiedene Forschergruppen, dass Mangosteen die Leber vor Schädigungen schützen kann. Weiters liegen sehr interessante Untersuchungsergebnisse aus dem Bereich der Onkologie (Krebsforschung) vor. Hier scheint der Einsatz zur Verhinderung von Metastasen bei Lungen- und Prostata-Krebs vielversprechend zu sein.

 

D-TiPP
Nützen Sie die wertvollen Eigenschafen von Acaí. Wenn Sie dieses Lebensmittel nicht jeden Tag essen können oder wollen, dann denken Sie an die Möglichkeit, diese als Kapsel einzunehmen!